Online Casino Spiele Entwickler: Eyecon

Eyecon Logo

Mit Australien verbindet man vor allem Kängurus, Koalas und wunderschöne Surfstrände. Doch mit Eyecon kann Australien auch einen hervorragenden Spieleentwickler vorweisen, der bereits seit den 90er Jahren für seine unterhaltsamen Games bekannt ist. Im folgenden Artikel möchte ich dir Eyecon und dessen Casinospiele ein wenig genauer vorstellen.

Ein junges Unternehmen aus Down Under erobert den Markt

Alles begann im Jahr 1997, als eine Gruppe von Spiele-Liebhabern im australischen Brisbane ein Unternehmen gründeten. Dies hörte in seinen Anfangsjahren auf den Namen Computer Game Company und entwickelte sich später zu Eyecon entwickeln. Noch im selben Jahr brachte der Konzern ein erstes Spiel auf den Markt, welches auf den Namen „Gore“ hörte und sich relativ schnell zu einem echten Hit entwickelte. Hierbei handelte es sich jedoch nicht um ein typisches Casinospiel. Denn diese Sparte entdeckte die Computer Game Company erst im Jahr 1999 für sich.

Erst vier Jahre später, genauer gesagt im Jahr 2003, erblickte dann auch der erste Slot des Unternehmens das Licht der Welt. Er hörte auf den Namen „Temple of Iris“ und erfreut sich überraschenderweise bis zum heutigen Tage hoher Beliebtheit bei Glücksspiel-Fans aus aller Welt. Vom eigenen Erfolg überrascht, konzentrierten sich die Mitarbeiter des Spielekonzerns darauf, weitere unterhaltsame Spiele zu entwickeln, die die Spieler sowohl durch ein ansprechendes Design, als auch durch ein kreatives Gameplay überzeugen sollten. Relativ früh entdeckte das heutige Eyecon dann auch den enorm wachsenden Online-Casino-Markt für sich. Statt Slots für stationäre Spielhallen zu programmieren, entwickelte man fortan aufregende Spielautomaten, die in zahlreichen Spielhallen im Internet für jede Menge Begeisterung sorgten.

Über 60 unterhaltsame Spiele sorgen für gute Unterhaltung 

Temple of Iris Slot Screenshot

Temple of Iris

Mittlerweile kann Eyecon auf ein hübsches Portfolio blicken, welches sich aus mehr als 60 Titeln zusammensetzt. Nicht alle der hauseigenen Spiele sind allerdings Slots. Nebenbei bietet das Unternehmen auch Bingo-Spiele, Lotto-Games und einige ansprechend designte Tischspiele an. Der Schwerpunkt liegt allerdings klar auf den Slot-Games, die es in den weltweiten Casinos auf mehr als sechs Milliarden Spins pro Jahr bringen. Ein wirklich ordentlicher Wert. Im Jahr 2006 brachte Eyecon mit „Fluffy Favorites“ eines seiner bis heute beliebtesten Spiele heraus. Ein Spiel, in dem sich alles um einen Zirkus mit vielen farbenfrohen Tieren dreht. Zwar kommt die Aufmachung des Slots eher schlicht daher, die verschiedenen Tiere sind aber einfach nur niedlich anzusehen und bereiten jede Menge gute Laune beim Spielen.

Ebenfalls tierisch daher kommt Eyecons Game „Unicorn Bliss“, bei dem sich alles um sagenumwobene Einhörner dreht. Ein kunterbunter Spaß ist auch „Bouncy Balls“ mit seinen hüpfenden Bällen, das es mittlerweile sogar auf einen zweiten Teil gebracht hat. Dieselbe Ehre wurde übrigens auch Eyecons Erstling „Temple of Iris“ zuteil. Wer es etwas rustikaler mag, kann sein Glück bei „Champions of Valhalla“ oder „Imperial Destiny“ auf die Probe stellen. Während Liebhaber von klassischen Früchte-Slots unter anderem mit „Step Back 7’s“ voll auf ihre Kosten kommen.

Wir sind schon sehr gespannt, welche originellen Spiele Eyecon in den kommenden Jahren an den Start bringen wird. Denn das australische Unternehmen hat definitiv noch nicht sein komplettes Potential ausgeschöpft.

Videoslots Werbebanner

Anzeige

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen…

Author: Carla Scott